Neuigkeiten rund um Naturmedizin & Alternativmedizin

September 2011/1

Heilpflanzen für die Heimanwendung

Das Interesse an Naturkeilkunde hat in den letzten Jahren beständig zugenommen. War es vor einigen Jahren noch fast verpönt, sich für die heilende Wirkung von Pflanzen zu interessieren, gehört das Anwenden eben dieser Pflanzen heute zum guten Ton. Bereits seit Tausenden von Jahren ist die positive Wirkung einiger Pflanzen bekannt. Die Pflanze Aloe Vera gehört zu den ältesten Heilpflanzen und geriet trotz ihrer unnachahmlichen Wirkung fast in Vergessenheit. Das neu auflebende Interesse an Alternativmedizin richtete auch das Licht auf diese vielfältig einsetzbare Pflanze. Ihre robuste Art ermöglicht ein Einpflanzen in heimische Gärten, aber auch ein Aufbewahren und Pflegen in den eigenen vier Wänden.

Die Wüstenlilie kann in über 250 verschiedenen Arten erworben werden. Sie kann nicht nur äußerlich angewandt, sondern auch verzehrt werden. Wüstenlilie ist lediglich eine andere Bezeichnung für Aloe Vera, meint aber ein- und dieselbe Pflanze. Aufgrund des fehlenden Stammes wachsen Aloe Vera Pflanzen direkt über den Boden, was sie den Kakteen sehr ähnlich wirken lässt. Die breiten Blätter sind lang und laufen zum Ende hin spitz zu, sodass der Eindruck eines Kaktus zusätzlich unterstrichen wird. Der Geschmack der Wüstenlilie kann als herb bis bitter bezeichnet werden, weswegen der Verzehr etwas Überwindung benötigt.

Vier verschiedene Eigenschaften konnten bisher festgestellt werden bei dieser außergewöhnlichen Pflanze. Neben einem entgiftenden Effekt eignet sich die Pflanze zum Entschlacken ebenso wie zum Entfetten des Körpers und zum Entsäuern. All diese Eigenschaften können unter Aufsicht und mit einem bedachten Einsatz dem Körper viel Gutes tun.

Experten haben festgestellt, dass die Aloe Vera Stoffe enthält, die in der Lage sind, die normale Größe von Blutgefäßen wieder herzustellen. Eine Verengung, zum Beispiel durch Dauerstress, ungesunde Ernährung oder Ähnliches, kann mit dem Einsatz der Aloe Vera behoben werden. Gifte und Schadstoffe werden aus dem Körper entfernt, was die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützt und anregt.

Weitere Meldungen und Beiträge zu Naturmedizin & Alternativmedizin

[ © Das Copyright liegt bei www.informationen-naturheilkunde.de | Informationen zur Naturheilkunde & Alternativmedizin]


Startseite | Impressum & Kontakt | Inhaltsverzeichnis
© www.informationen-naturheilkunde.de