Neuigkeiten rund um Naturmedizin & Alternativmedizin

Juni 2012/2

Immer mehr Menschen wenden sich alternativen Behandlungen zu

Vermehrt kehren kranke Menschen der Schulmedizin den Rücken. Der Grund dafür liegt einerseits an den Erfolgen der alternativen Medizin, aber auch an den immer besseren Angeboten der Krankenzusatzversicherungen. Wer für sich eine ganzheitliche, sanfte Medizin in Betracht zieht, muss diese nicht mehr wie noch vor einigen Jahren aus eigener Tasche bezahlen, sondern kann die Behandlungen über seine Zusatzversicherung zum großen Teil begleichen.

Es manifestiert sich zunehmend der Wunsch, als ganzer Mensch betrachtet zu werden. Es soll die Ursache des Leidens gefunden und nicht bloß ein Symptom behandelt werden. Hauptkritikpunkt ist, dass die Schulmediziner überwiegend Arzneien verschreiben, welche die Symptome nur unterdrücken oder sogar gefährliche Nebenwirkungen haben. Das Ziel muss jedoch ein gesunder Mensch sein, der nicht abhängig von der Pharmaindustrie ein Leben in Krankheit verbringt.

Doch welche Erfahrungen über alternative Behandlungen haben viele Menschen gemacht?

Betrachtet man die am häufigsten angewandte alternative Medizinform, die Homöopathie, so stellt man fest, dass das homöopathische Arzneimittel nach dem Ähnlichkeitsprinzip ausgewählt wird. Das heißt, es wird ein Mittel ausgesucht, das bei gesunden Menschen ähnliche Symptome auslöst, wie sie sich beim kranken Menschen zeigen. Man testet demnach die Wirkungsweise von homöopathischen Mitteln ausschließlich an gesunden Menschen, um herauszufinden, welche Krankheit sie bei ihnen auslöst. Durch die Verdünnung dieser Wirkstoffe kann dann Hahnemanns Ähnlichkeitsprinzip wirken.

Aber nicht nur homöopathische Behandlungen finden immer mehr Anhänger, auch die Traditionelle Chinesische Medizin, kurz TCM, findet vermehrt Anklang. Dass der Körper seine eigene Energiequelle in sich trägt, zeigen nicht nur Tai Chi und Qi Gong, sondern auch daran, dass die Energie z. B. durch Akupunktur wieder in die richtigen geleitet werden kann. Auch die Kräuterfachkunde ist ein von den Chinesen entdecktes Wissen, das kranken Menschen wieder zu Gesundheit verhilft.

Eine andere alternative Behandlungsform ist die Osteopathie. Auch diese findet zunehmend Interesse im alternativen Wirkungskreis. Osteopathen gehen davon aus, dass eine perfekte Ausrichtung des Muskelsystems Hindernisse in Blut- und Lymphgefäßen behebt, und so zu einem optimalen Gesundheitszustand führt.

Welchen alternativen Behandlungsformen man sich auch immer zuwendet, scheint für viele Betroffene nicht wirklich ausschlaggebend. Der sanfte Weg scheint das neue Ziel von heute zu sein.




Weitere Meldungen und Beiträge zu Naturmedizin & Alternativmedizin

[ © Das Copyright liegt bei www.informationen-naturheilkunde.de | Informationen zur Naturheilkunde & Alternativmedizin]


Startseite | Impressum & Kontakt | Inhaltsverzeichnis
© www.informationen-naturheilkunde.de