Neuigkeiten rund um Naturmedizin & Alternativmedizin

November 2012/5

Alte Hausmittel gegen Husten

Herbst und Winter sind die Zeiten von Erkältung, Schnupfen und Husten. Kaum jemand, der sich in dieser Zeit nicht zumindest eine Erkältung einfängt. Lästig ist vor allem der damit verbundene Husten, welcher sich oft viel hartnäckiger als alle anderen Krankheitssymptome hält. Schon bei der kleinsten Anstrengung schlägt der Husten durch und sorgt für Atemnot, Halsschmerzen und Schmerzen in der Brust.

Doch es gibt einige ganz einfache Hausmittel, mit denen sich der Husten gut in den Griff bekommen lässt. So kennen viele Menschen noch von ihren Großeltern einen speziellen Zwiebel-Zucker-Saft, der wahre Wunder bei Husten bewirken soll. Dazu wird eine mittelgroße Zwiebel verkleinert und mit 150 g Zucker vermischt. Diese Mischung lässt man dann einige Stunden ziehen und presst sie durch ein Sieb oder ein Tuch. Den ausgepressten Saft nimmt man löffelweise zu sich, etwa einen Löffel pro Stunde.

Wer den industriell hergestellten Hustenbonbons nicht traut, der nimmt einfach einen Zuckerwürfel und träufelt circa drei Tropfen Eukalyptusöl darauf. Anschließend lässt man den Zuckerwürfel im Mund zergehen.

Wichtig bei Husten ist immer, die Schleimhäute gut befeuchtet zu halten. Dies schafft man beispielsweise durch kleine Duftlampen, die mit Wasser gefüllt und in der Wohnung aufgestellt werden. Nach Belieben können dem Wasser noch ätherische Öle beigefügt werden, zum Beispiel Pfefferminze oder Eukalyptusholz.

Schon zu früheren Zeiten schwörte man auf die so genannten Quarkwickel. Dazu benötigt man ein Leinentuch, das mit Quark eingestrichen wird. Anschließend legt man das Tuch auf die Brust oder wickelt es sich - sofern groß genug - um Brust und Rücken. Wichtig ist außerdem, bei Husten immer viel zu trinken, am besten warme und ungesüßte Tees. Diese lösen den Schleim, der dann abgehustet werden kann. Empfehlenswert ist beispielsweise Thymiantee oder der so genannte Königskerzentee, den es in der Apotheke zu kaufen gibt.




Weitere Meldungen und Beiträge zu Naturmedizin & Alternativmedizin

[ © Das Copyright liegt bei www.informationen-naturheilkunde.de | Informationen zur Naturheilkunde & Alternativmedizin]


Startseite | Impressum & Kontakt | Inhaltsverzeichnis
© www.informationen-naturheilkunde.de