Neuigkeiten rund um Naturmedizin & Alternativmedizin

Februar 2013

Homöopathie-Verbot für gesetzliche Krankenkassen?

Der Vorsitzende des Bayerischen Hausärzteverbands (BHÄV), Dieter Geis, fordert ein Homöopathie-Verbot für gesetzliche Krankenkassen. „Eigenbluttherapie, Homöopathie, Osteopathie: Statt das Geld für die medizinische Versorgung auszugeben, versuchen immer mehr Kassen, mit zum Teil fragwürdigen alternativen Heilmethoden gesunde Versicherte anzulocken“, kritisiert der Bayerische Hausärzteverband. Deshalb sei es an der Politik, zu handeln und das Erstatten von alternativen Heilmethoden in den gesetzlichen Krankenversicherungen per Gesetz zu unterbinden.

Es gibt allerdings schon ein Gesetz, das die Homöopathie als besondere Therapieform als Kassenleistung anerkennt (§ 2, 34 SGB V). Und das zu recht, denn es gibt qualitativ hochwertige Studien, die die Wirksamkeit der Homöopathie belegen.

Und abgesehen davon, dass die Homöopathie bereits seit Jahren ihren verdienten Platz in den Kassenleistungen gefunden hat, fragt man sich, wieso es Zusatzausbildungen für Ärzte gibt, damit sie neben der Schulmedizin in ihrer Praxis auch alternative Heilmethoden anwenden können.

Die Schulmedizin ist seit Jahren auf dem Weg, immer mehr alternative Heilverfahren als Therapiemöglichkeit anzuerkennen und in der Praxis auch anzuwenden, so dass man sich wirklich ernsthaft fragt, was hinter der Forderung steht, die Krankenkassen sollen keine homöopathischen Anwendungen mehr bezahlen.

Das Argument, gesunde versicherte Personen damit in die Krankenkassen zu locken, hinkt jedenfalls. Welcher gesunde Mensch interessiert sich mehr für alternative Heilverfahren als für die Schulmedizin? Mit diesen Thematiken setzten sich allenfalls chronisch kranke Menschen auseinander.

Die tatsächliche Frage lautet doch vielmehr, welche Krankenkasse es sich noch erlauben kann, Patienten ausschließlich schulmedizinisch zu versorgen. Jedes Arzneimittel hat Gegenanzeigen und Nebenwirkungen, die nicht nur bei chronisch Kranken zum Tragen kommen. Vielleicht sollte man sich eher einmal Gedanken darum machen, welche Szenarien auf das deutsche Gesundheitswesen einstürzen, wenn ausschließlich die Pharmaindustrie Menschen zu Gesundheit verhelfen soll.

So viele Medikamente es auch gibt, die kranken Menschen helfen, so viele Medikamente gibt es auch, die Kranken nur eine andere neue Krankheit auferlegen.




Weitere Meldungen und Beiträge zu Naturmedizin & Alternativmedizin

[ © Das Copyright liegt bei www.informationen-naturheilkunde.de | Informationen zur Naturheilkunde & Alternativmedizin]


Startseite | Impressum & Kontakt | Inhaltsverzeichnis
© www.informationen-naturheilkunde.de