Neuigkeiten rund um Naturmedizin & Alternativmedizin

März 2013

Japanischer Matcha Tee: Die gesündere Alternative

Teegetränke - insbesondere der so genannte Bubble Tea - sind mittlerweile im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Sie haben sich innerhalb der letzten Monate zu echten Trendgetränken entwickelt. Doch diesbezüglich wird auch immer mehr Kritik laut, insbesondere was den Bubble Tea betrifft. Er besteht zu einem großen Teil aus Zucker, hinzu kommen weiterhin teilweise sehr ungesunde Farbstoffe, Verdickungsmittel und vieles mehr. Ein Becher Bubble Tea ist eine Kalorienbombe und kann mehr als 600 kcal beinhalten.

Nicht jeder möchte sich selbst oder auch seinen Kindern ein solches Getränk zumuten, das mit gesundem und natürlichem Tee kaum noch etwas zu tun hat. Die gute Nachricht: Es gibt durchaus wesentlich gesündere Alternativen zum Bubble Tea. Zu einer solchen Alternative hat sich in letzter Zeit der japanische Matcha Tee entwickelt. Im Gegensatz zu anderen Trendgetränken werden diesem Tee sogar gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt.

Doch worum handelt es sich überhaupt bei Matcha Tee?

Matcha Tee ist ein feines Pulver, das aus einer speziellen Grünteesorte hergestellt wird. Dieser Grüntee nennt sich Tencha. Eine Besonderheit ist auch die Zubereitung des Teegetränks. Zunächst wird das Pulver mit heißem Wasser übergossen, anschließend wird das Getränk mit einem kleinen Besen aus Bambus schaumig geschlagen. Das Getränk hat dann eine intensive, giftgrüne Farbe, kommt jedoch ohne jeglichen künstlichen Farbstoff aus.

Generell bezeugt man Grüntee eine gesundheitsfördernde Wirkung. Diese soll beim Matcha Tee jedoch noch einmal intensiver sein. Experten bestätigen beispielsweise, dass Grüner Tee sich wohltuend auf Herz und Kreislauf auswirkt, Schlaganfällen vorbeugt sowie Herzkrankheiten und Arterienverkalkung lindern kann. Schon eine Tasse am Tag soll die gesundheitsfördernden Wirkungen freisetzen.

Doch Vorsicht: Die Menge des Matcha Tees, welche jedes Jahr exportiert wird, ist stark begrenzt. Es handelt sich hierbei um einen so genannten Schattentee, der nicht in unbegrenzten Mengen gewonnen werden kann. Seit dem aus diesem Tee zunehmend ein Trendgetränk wird, findet man auch immer mehr minderwertige Ersatzprodukte auf dem Markt, die trotzdem als Original Matcha Tee angeboten werden. Daher empfiehlt es sich, ausschließlich beim Händler des Vertrauens einzukaufen.




Weitere Meldungen und Beiträge zu Naturmedizin & Alternativmedizin

[ © Das Copyright liegt bei www.informationen-naturheilkunde.de | Informationen zur Naturheilkunde & Alternativmedizin]


Startseite | Impressum & Kontakt | Inhaltsverzeichnis
© www.informationen-naturheilkunde.de